Transparente Verwaltung

Carsharing Südtirol Alto Adige

Der Verwaltungsrat der Konsortialgenossenschaft Carsharing Südtirol Alto Adige teilt mit, dass er das vom gesetzesvertretenden Dekret Nr. 231/01 (ergänzt durch Art. 30 des gesetzesvertretenden Dekretes Nr. 81/08) vorgesehene Organisations- und Führungsmodell umgesetzt hat, und zwar, um den Straftaten der fahrlässigen Tötung, sowie der fahrlässigen schweren und sehr schweren Körperverletzung, die durch die Verletzung der bestehenden Arbeitssicherheitsbestimmungen, sowie des Ethik- und Verhaltenskodexes verursacht werden, vorzubeugen.

Dieses Modell ist auf die Vorbeugung von spezifischen, vom Gesetz vorgesehenen Straftaten (sog. „Voraussetzungsstraftaten“) ausgerichtet und enthält eine Reihe von Protokollen, die darauf abzielen, eine Ausführung der Tätigkeiten entsprechend dem Gesetz und unter Einhaltung der Regeln einer intakten und korrekten Verwaltung und Führung, sowie der Arbeitssicherheits- und Umweltschutzbestimmungen zu gewährleisten.

Um die Umsetzung des Modells zu gewährleisten, hat der Verwaltungsrat, wie vorgesehen, ein Überwachungsorgan (nachstehend kurz auch: „ODV“ = Organismo di Vigilanza odv@carsharing.bz.it) eingerichtet, dessen Aufgabe darin besteht, über die Einhaltung und das Funktionieren des Modells, seiner Protokolle sowie des Ethik- und Verhaltenskodexes, zu wachen.

Weitere Informationen über das Verwaltungsmodell finden Sie im Ethik- und Verhaltenskodex.

Anbei finden Sie das Organigramm der Konsortialgenossenschaft Carsharing Südtirol Alto Adige.

Momentan sind all unsere Stellen besetzt. Gerne können Sie Ihre Initiativbewerbung an info@carsharing.bz.it senden.

Anbei finden Sie die Bilanz des Geschäftsjahres 2016.

Die Lebensläufe unserer Vorstandsmitglieder folgen in Kürze.